• 112-MeshPlane.jpg
  • 341-IMG_6975.JPG
  • 348-37727484_1852792288117037_7020424937835855872_n.jpg
  • 415-IMG_7815.JPG
  • 447-4.jpg
  • Endbild_DLK_aus_LF20DLK_Video.jpg
  • IMG_0108.jpg
  • IMG_0358.JPG
  • IMG_0665.JPG
  • IMG_2877.JPG
  • IMG_4526.JPG
  • IMG_4931.JPG
  • IMG_5357.JPG
  • Unbenannt.jpg

Brandcontainer an der FTZ am 14.06.2021

Am 14.06.2021 haben sich diverse Kameraden der Plöner Wehr auf den Weg zur Feuerwehrtechnischen Zentrale (kurz FTZ) gemacht, um im Brandcontainer zu üben. Die Ausbildung übernahmen die Gruppenführer der zweiten Gruppe, Christopher Seher und Svante Lamprecht. Beide sind selbst bei uns in der Wehr Atemschutzgeräteträger und bringen durch die Erfahrungen in einer Berufsfeuerwehr bzw. als jahrelanger Kreisausbilder Atemschutzgeräteträger viel Erfahrung auf diesem Gebiet mit.

Ziele der Übungen in einem Brandcontainer sind beispielsweise das Gewöhnen an heiße Temperaturen, Erkennen der Einsatzgrenzen, Einüben von Rettungsmöglichkeiten, richtiges Verhalten im Einsatzfall und besonders wichtig, dass die einzelnen Atemschutzgeräteträger die eigene physische und psychische Leistungsfähigkeit unter kontrollierten Bedingungen kennenlernen.

Nach einer theoretischen Einführung wurde auf dem Übungsgelände getreu dem Motto "Die Kunst des Lernens liegt in der Wiederholung." (Zitat Dr. Ertelt) das richtige Löschen eines Brandes in einem geschlossenen Raum demonstriert und geübt. Danach haben sich alle Kameraden ausgerüstet und konnten in den Container, wo im Inneren ein Feuer mit Paletten angezündet worden ist. Hierzu gibt es in der Galerie imposante Fotos zu sehen.

Ebenso konnte so demonstriert werden wie sich Schadstoffe auf der Einsatzkleidung absetzen. Auf einem Bild in der Galerie ist ein Ausbilder im Container gewesen, der andere Ausbilder nicht. Es zeigt auch noch einmal wie wichtig es ist, dass verschmutzte Bekleidung noch am Einsatzort getauscht wird! Sollte dies nicht geschehen, werden die Schadstoffe mit ins Auto getragen und alle Kameraden auf dem Auto kommen damit in Kontakt. Darum haben wir für die eingesetzten Atemschutzgeräteträger Jogginganzüge bei Einsätzen dabei, die diese statt der Einsatzbekleidung anziehen können. Die Einsatzbekleidung wird dann in Plastiktüten verpackt in der Feuerwache in einer speziellen Waschmaschine wieder gereinigt.

So ging ein spannender und lehrreicher Abend zu Ende, der nicht so schnell vergessen wird. Im Juli kommt eine weitere Gruppe von Plöner Kameraden zum Üben in den Container.

Weitere Bilder sind in der Galerie zu finden.

Zugübung vom 1. Zug der 8. Feuerwehrbereitschaft

Wir als Feuerwehr Plön sind Teil der 8. Feuerwehrbereitschaft des Kreises Plön. In einem Einsatzfall stellen wir das Personal für das für uns zur Verfügung gestellte Fahrzeug, dem LF KatS. Im Gegenzug dürfen wir das Fahrzeug auch im täglichen Dienst nutzen.

Gemeinsam mit dem Schlauchwagen und der Hochleistungspumpe, die in Rathjensdorf stehen, und der Führungsunterstützung stellen wir eine eigene Komponente, die demnächst kreisweit bei Hochwasser oder Wassertransport über lange Wege genutzt werden kann. So kann die Hochleistungspumpe bis zu 5.000 l/min über eine Wegstreckevon bis zu 1.500 Meter befördern. 

Alle weiteren Infos über die Übung, Fotos zu der Übung und allgemeine Infos zu der 8. Feuerwehrbereitschaft des Kreises Plön können auf deren Homepage gefunden werden (siehe hier).

 

Teile der Plöner Feuerwehrleute werden in die Bedienung der Hochleistungspumpe eingewiesen

Tag der Feuerwehrleute am 4. Mai

 

Am 4. Mai jeden Jahres wird der internationale Tag der Feuerwehrleute begangen. Der 4. Mai wurde nicht ohne Grund gewählt: so ist dies der Gedenktag des heiligen Florian, des Schutzpatrons der Feuerwehr. Florian von Lorch wurde im 3. Jahrhundert geboren und wurde am 4. Mai 304 umgebracht. Er war im heutigen Österreich Oberbefehlshaber einer Feuer­be­kämpfungs­ein­heit.

 

Wie der heutige Tag der Feuerwehrleute begangen wird, hat seinen Ursprung im Jahr 1999 in Australien. Im Jahr zuvor waren fünf Feuerwehrleute bei einem Lauffeuer in ihrem Fahrzeug verbrannt. JJ Edmondson, eine australische Feuerwehrfrau, hat daraufhin per E-Mail mit diesem Tag ein Symbol der Unterstützung und des Respekts für alle Feuerwehrleute organisiert.

 

So soll zum einen der Feuerwehrleute gedacht werden, die ihr Leben im Einsatz verloren haben oder ihr Leben dem Schutz von uns allen gewidmet haben. Zum anderen kann an diesem Tag auch allen aktiven Feuerwehrleuten – egal ob es eine Freiwillige Feuerwehr, eine Berufsfeuerwehr oder eine Werksfeuerwehr ist – Danke gesagt werden. Danke für die ständige Einsatzbereitschaft. Danke dafür, dass jeder Kamerad für Menschen in Not da ist und dabei seine eigene Gesundheit/sein eigenes Leben riskiert. Und jeder Freiwilligen Feuerwehr, wie in Plön, ein ganz besonderer Dank dafür, dass dies alles EHRENAMTLICH zu jeder Tages- und Nachtzeit neben dem Beruf und der Familie erfolgt!

 

24/7 für Sie ehrenamtlich einsatzbereit!

 


 

Banner zum internationalen Tag der Feuerwehrleute, Quelle: http://www.firefightersday.org

 

 

Online – Dienstabend als Premiere in der Feuerwehr Plön

Am 28.04.2021 gab es eine Premiere für die Feuerwehr Plön. Zum ersten Mal wurde ein Dienstabend online durchgeführt.

Dabei hat unser Sicherheitsbeauftragter Hauke Dettmers uns wie jedes Jahr auf die sicheren Verhaltensregeln der Feuerwehr bei Dienstabenden und Einsätzen hingewiesen. So waren unter anderem Themen der Unterweisung das sichere Absteigen rückwärts aus den Fahrzeugen, angepasste Geschwindigkeit auf der Anfahrt zum Einsatzort, das Ausleuchten des Einsatzortes im Dunkeln für das sichere Arbeiten, Absicherung des Einsatzortes im Straßenverkehr, sicherer Umgang mit Leitern oder die richtige persönliche Schutzausrüstung für die unterschiedlichen Einsätze.

Es war schön, dass man wieder viele Kameraden sehen und hören konnte, die man tatsächlich zuletzt vor über einem Jahr bei einem Dienstabend im Gerätehaus gesehen hat. Seitdem wurden die Aktiven der Feuerwehr Plön in zwei Einsatzgruppen aufgeteilt, die nur bei größeren Einsätzen zusammenkommen.

Und so sind wir auch wieder auf dem aktuellen Stand der Sicherheit, um erneut in die Dienstabende zu starten. Am 5. Mai 2021 trifft sich die ungerade Einsatzgruppe zum ersten Dienstabend am Gerätehaus, eine Woche später am 12. Mai 2021 findet der Dienstabend der geraden Einsatzgruppe statt.

Weitere Screenshots können in der Galerie (siehe hier) gesehen werden. Wie im letzten Jahr werden von den Dienstabenden wieder Bilde in unsere Galerie eingestellt.